Topfen-Ölteig - Grundrezept
www.ichkoche.at
www.ichkoche.at
  • Dieses Rezept bewerten!
  • Deine Bewertung
Gesamtbewertung 0 0 bewertungen

Zutaten

  • 150 g Topfen 6 EL Öl 75 g Zucker 1 Pkg. Vanillezucker 1 Stk. Ei 1 TL Zitronenschale (von einer unbehandelten Zitrone) 2 EL Milch (nach Bedarf) 1 Prise Salz 300 g Weizenmehl 3/4 Pkg. Backpulver Butter (für das Blech) Auf die EinkaufslisteEin simples aber köstliches Kuchenrezept mit einem Topfen-Ölteig:Topfen, für den Fall, dass er sehr nass ist, in einem Geschirrtuch ordentlich ausdrücken. Nur wenn es unbedingt notwendig ist, zusätzlich durch ein Sieb drücken.Topfen mit Öl, Zucker, Ei, Milch, Salz, Vanillezucker und Zitronenschale schaumig schlagen.Mehl und Backpulver versieben. Zuerst eine Hälfte dieser Mischung in die Teigmasse einrühren, danach die weitere Masse dazuverkneten bis ein glatter Teig entsteht.Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auswalken und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech auflegen. Den Teig mit etwas zerlassenen Butter bestreichen und mit Früchten Ihrer Wahl oder Nüssen belegen.Den Blechkuchen bei ca. 200 °C ca. 20-30 Minuten backen, danach auskühlen lassen und servieren.Topfen-Ölteig ist schnell, einfach und wenig arbeitsaufwendig in der Herstellung. Er ist überaus vielseitig zu verwenden, z.B. statt mittelfestem Germteig für Blechkuchen verschiedener Art wie Butter- und Apfelkuchen, Zuckerkuchen, Streuselkuchen, Apfeltaschen, Zwetschgenkuchen, Nusskranz oder Schnecken.Verwendung im selben Sinne zu salzigem gefülltem Gebäck, z.B. in Teig gebackenen Würstchen beziehungsweise Schinkenrollen - dazu Teig ohne Zucker und ohne Vanille beziehungsweise Zitronenabrieb machen! Tipp Wollen Sie für den Topfen-Ölteig kein Ei verwenden, die Milchmenge verdreifachen. Wollen Sie den Teig nicht als Blechkuchen sondern z.B. als Kranzkuchen verwenden, erhöht sich die Backdauer ungefähr auf 45 Minuten, jeweils nach Dicke des Kuchens.</p>

Anleitung

Kommentare

Einloggen oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.