Steirertiramisu
www.ichkoche.at
www.ichkoche.at
  • Dieses Rezept bewerten!
  • Deine Bewertung
Gesamtbewertung 0 0 bewertungen

Zutaten

  • Für das Steirertiramisu die Agartine oder Gelatine nach Vorschrift zubereiten und im Apfelmus auflösen, mit Zucker (oder z.B. Stevia) Vanille, Zimt und einer Msp. Nelkenpulver nach Geschmack abschmecken. Cremefine oder Schlagobers steif schlagen und mit 1 Pkg. Vanillezucker würzen. Eine Form - beginnend mit Biskotten - auslegen, (ausgekühltes) Apfelmus aufstreichen und darauf dünn das Schlagobers, dann wieder Biskotten, Apfelmus, Schlagobers und noch ein drittes Mal in dieser Reihenfolge alle Zutaten auftragen. Mit den grob gehackten Kürbiskernen (gibts fertig z.B. bei Hofer) bestreuen und mit etwas flüssiger Schokolade verzieren (kurz in der Mikrowelle erwärmen und mit einem Kaffeelöffel aufträufeln). Über Nacht in den Kühlschrank stellen. Das Steirertiramisu ist perfekte Nachspeise oder auch zur Kaffeejause ein Genuss! Tipp Ganz "Mutige" träufeln auch noch etwas Kürbiskernöl über die Oberfläche des Steirertiramisu. Das Steirertiramusi kann auch in Glasschälchen als Einzelportion zubereitet werden. Als Verzierung halbe Biskotten in flüssige Schokolade tauchen und in fein gehackte Kürbiskerne tauchen. Je nach Größe erhält man cirka 8 - 12 Portionen.</p>
  • 1 Tipp Ganz "Mutige" träufeln auch noch etwas Kürbiskernöl über die Oberfläche des Steirertiramisu. Das Steirertiramusi kann auch in Glasschälchen als Einzelportion zubereitet werden. Als Verzierung halbe Biskotten in flüssige Schokolade tauchen und in fein gehackte Kürbiskerne tauchen. Je nach Größe erhält man cirka 8 - 12 Portionen.</p>

Anleitung

Kommentare

Einloggen oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.