Smashed Potatoes: SO haben Sie Kartoffeln noch nie gegessen!
www.bildderfrau.de
www.bildderfrau.de
  • Dieses Rezept bewerten!
  • Deine Bewertung
Gesamtbewertung 0 0 bewertungen

Zutaten

  • Zunächst den Backofen auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Kartoffeln gut abwaschen und in einem Topf voll Salzwasser 15 Minuten lang kochen lassen. Abgießen und gut abtropfen lassen.
  • 1 Ein Blech mit Backpapier auslegen und die Kartoffeln mit etwas Abstand zueinander darauf verteilen. Nun einen Topf oder auch ein Marmeladenglas nehmen und die Kartoffeln damit schön plattdrücken. Gehen Sie gern mit Schmackes vor – das macht Spaß und befreit das innere Kind. Am Ende sollten die Kartoffeln circa 1,5 cm dick sein. Sie sollten etwas zermatscht, aber immer noch zusammenhängend sein.
  • 1 Nun Öl oder auch flüssige Butter über die gequetschten Kartoffeln geben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • 1 Das Ganze in den Ofen schieben und etwa 45 Minuten backen lassen – das war es auch schon, die Beilage der besonderen Art ist fertig!
  • 1 Tipp: Als Beilage reicht die genannte Menge für vier Personen. Soll daraus ein Hauptgericht werden, werden auf jeden Fall mindestens zwei Esser davon satt. Dazu passt übrigens eine leckere,selbst gtemachte Knoblauchsoße oder ein raffiniertes Ranch-Dressing. Beilagen aus Kartoffeln gehen ja sowieso immer – aber wir freuen uns durchaus, wenn es mal etwas Neues zu entdecken gibt. Dieses Rezept für Smashed Potatoes ist übrigens derzeit ein echter Trend in den sozialen Netzwerken. Übersetzt heißt das Ganze so viel wie "zerschlagene Kartoffeln" – und damit ist der Kartoffel... ähhh, dem Nagel ja auch schon auf den Kopf getroffen. Die Beilage erinnert ein wenig an Püree und Ofenkartoffel, aber dank des verwendeten Öls auch irgendwie an Pommes. Köstlich! Bild der Frau Rezepte-Newsletter Feine, einfache und schnelle Rezepte? Dann melden Sie sich jetzt zum Bild der Frau Rezepte-Newsletter an. Unsere besten Rezepte der Woche kommen dann per Mail und kostenlos zu Ihnen. E-Mail* Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu. Jetzt anmelden Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder. Eine Abmeldung ist jederzeit über einen Link im Newsletter möglich. Wir haben Ihnen hier übrigens nur ein Grundrezept genannt! Sie können es nach Herzenslust ganz raffiniert abwandeln. Unsere Vorschläge: Mit Käse: Ob Cheddar, Emmentaler oder Parmesan – Käse schadet ja irgendwie nie. Einfach geriebenen Käse nach der Hälfte der Backzeit über die Kartoffeln streuen – und sich später diebisch über das Ergebnis freuen.Mit Knoblauch: Sie können auch, während die Kartoffeln noch vorkochen, gehackte Knoblauchzehen in der Ölmenge andünsten und dann vor dem Backen über die Kartoffeln geben. Ein herrliches Aroma.Mit Kräutern: Petersilie, Rosmarin, Thymian – erlaubt ist, was Ihnen schmeckt. Geben Sie die Kräuter einfach in heißes Öl und lassen das Ganze etwas ziehen, ehe Sie es über die zermatschten Kartoffeln träufeln.Speck: Es soll mit Fleisch sein? Dann zerlassen Sie doch Speckwürfel in einer Pfanne. Hier können Sie sich das Extra-Öl in den meisten Fällen sparen und nur die knusprigen Speckwürfel samt ausgetretenem Fett über den Kartoffeln verteilen, ehe sie in den Ofen wandern. ... und wenn Sie dann ganz experimentierfreudig sind, können Sie auch gleich mehrere der genannten Optionen miteinander kombinieren. So wird's einfach nie langweilig! Weitere Rezepte mit der Deutschen liebsten Beilage finden Sie außerdem in unserer Galerie. Schauen Sie mal: Wir lieben Kartoffeln! Ob als Pommes oder Kartoffelsalat , in der Suppe oder im Gratin: Von der tollen Knolle können wir einfach nicht genug bekommen. In der Galerie gibt es unsere besten Kartoffel-Rezepte. Durchklicken und entdecken! Foto:  imago, Matthias Liebich, iStock (Collage BdF Online) Bratkartoffeln sind der absolute Klassiker unter den Kartoffel-Gerichten. Doch bei der Zubereitung kann man so viel falsch machen. Nicht so mit unseren Tipps für perfekte Bratkartoffeln! Foto:  imago/Westend61 Belgische Pommes gibt es nicht nur beim Imbiss, man kann sie auch einfach zu Hause zubereiten. Foto:  iStock/jihlav Noch eine leckere Beilage aus Kartoffeln: würzige Potato-Wedges mit leichtem Kräuter-Quark. Foto:  Matthias Liebich Kennen Sie Raggmunk? Dabei handelt es sich quasi um die schwedische Version von Kartoffelpfannkuchen. Sollte jeder mal probiert haben! Foto:  iStock/PingPongCat Und wenn wir schon bei internationalen Rezepten sind: Versuchen Sie mal irisches Kartoffelpüree mit Weißkohl, Frühlingszwiebeln und Bacon. Foto:  iStock/fotek Noch eine weitere Variante: Dieses Kartoffelpüree mit Speck und Salbei verwöhnt Sie mit ganz besonderen Aromen. Foto:  iStock/Azurita Unsere selbst gemachten Kartoffelgesichter kommen nicht nur bei Kids gut an. Foto:  iStock/bhofack2 Ein echter Klassiker: Servieren Sie Ihren Lieben doch mal Kartoffelrösti mit frischen Tomaten. Eine tolle Kombination! Foto:  Matthias Liebich Einfach ein Klassiker der deftigen Küche: Kartoffelauflauf mit Schinken. Ganz einfach und schmeckt definitiv immer. Auf unserer Themenseite haben wir übrigens viele weitere Kartoffelgratins. Foto:  Matthias Liebich Rezepte für Kartoffelgratins gibt es ja wirklich wie Sand am Meer, doch man sollte unbedingt die Variante mit Spitzkohl ausprobieren. Besonders beliebt unter den Kartoffelrezepten sind Kartoffelsuppen, zum Beispiel ganz einfach mit Würstchen. >> Zum Rezept Foto:  iStock/ juefraphoto Sie wollen nicht immer dasselbe? Dann probieren Sie doch mal diese Kartoffelsuppe mit Bacon und Käse. Es lohnt sich! Foto:  iStock / Ken Cave Eine neue Idee: Diese toskanische Kartoffelsuppe mit Hackfleisch sollte jeder mal gegessen haben. Foto:  iStock/ bhofack2 Nicht nur in der ehemaligen DDR ein Hit: Kartoffeln in cremiger Béchamelsoße. Foto:  StockFood/Eising Studio Soll es etwas Deftiges sein? Genießen Sie mal diese Kartoffel-Hack-Pfanne. Foto:  Matthias Liebich Kartoffeln gehören auch in Spanien zu den beliebten Zutaten. Diese Patatas Bravas sind sündhaft lecker und obendrein schnell gemacht. Foto:  iStock/ bhofack2 Wer sagt, dass gesund kochen kompliziert sein muss? Diese Kartoffel-Spargel-Pfanne mit cremigem Roquefort ist der beste Gegenbeweis. Foto:  StockFood / Newedel, Karl Kartoffel-Pilz-Pfanne mit Gorgonzola bringt frischen Wind in die Küche – und ist einfach nur köstlich. Noch nicht genügend Ideen gesammelt? >> HIER gibt es zehn Varianten, wie man aus Kartoffeln eine tolle Beilage zu Fleisch machen kann. Foto:  istock/Azurita Weitere interessante Fakten rund um die Kartoffel gesucht? Die können Sie wiederum hier nachlesen. Foto:  iStock/maxsol7 ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >> Sie lieben Kartoffeln? Dann interessieren Sie sich sicherlich auch für spannende Fakten rund um die tolle Knolle. Einfach einen Blick ins Video werfen: Kartoffeln 10 Fakten Kartoffeln 10 Fakten Viele weitere ansprechende Rezepte rund aus der guten, altenHausmannskost finden Sie auf unserer Themenseite.

Anleitung

Kommentare

Einloggen oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.