Raclette-Auflauf mit Kartoffeln – top zur Resteverwertung
www.bildderfrau.de
www.bildderfrau.de
  • Dieses Rezept bewerten!
  • Deine Bewertung
Gesamtbewertung 0 0 bewertungen

Zutaten

  • Bereits gekochte Kartoffeln in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Kartoffeln in eine zuvor eingefettete Auflaufform geben,
  • 1 Eier mit der Milch verquirlen. Knoblauch abziehen und durch eine Presse zur Eier-Milch geben. Soße mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken.
  • 1 Schinken in Streifen schneiden und über dem Auflauf verteilen. Zwiebel abziehen und in halbe Ringe schneiden, dann ebenfalls über das Gratin streuen.
  • 1 Alles mit Soße begießen. Ofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen und den Auflauf 30 Minuten backen lassen. Nun Käse auf dem Gratin verteilen und alles 15 weitere Minuten überbacken lassen – fertig!
  • 1 Es kann ja sooo einfach sein! Mit unserem Raclette-Auflauf mit Kartoffeln und Schinken brauchen Sie sich keine Gedanken um übrig gebliebene Raclette-Zutaten zu machen! Freilich ist das genannte Rezept nur eine von vielen Möglichkeiten. Kommt ganz darauf an, was bei Ihnen übrig geblieben ist. Toll passen auch Raclette-Klassiker wie Mais, Champignons, Frühlingszwiebeln, Perlzwiebeln, Bacon und andere Gemüsesorten als zusätzliche Zutaten für den Auflauf. Haben Sie noch rohes Fleisch übrig, das ursprünglich für den heißen Stein gedacht war, so schneiden Sie es doch einfach in mundgerechte Stücke, braten es kurz an – und packen es ebenfalls zum Gratin. Kleiner Tipp: Sie haben noch Dips vom Raclette-Abend übrig? Manch einer davon kann der oben genannten, doch recht einfachen Soße einen tollen Feinschliff verleihen. Ein gutes Beispiel wäre da unser Gorgonzola-Dip. Etwaige Reste einfach unter die Eier-Milch rühren und wie beschrieben mit der Zubereitung fortfahren. Sie lieben leckere Aufläufe? Dann klicken Sie durch die Galerie und lassen sich von der Vielfalt kreativer Rezepte berauschen: Bild der Frau Rezepte-Newsletter Feine, einfache und schnelle Rezepte? Dann melden Sie sich jetzt zum Bild der Frau Rezepte-Newsletter an. Unsere besten Rezepte der Woche kommen dann per Mail und kostenlos zu Ihnen. E-Mail* Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu. Jetzt anmelden Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder. Eine Abmeldung ist jederzeit über einen Link im Newsletter möglich. Es geht doch nichts über einen leckeren Auflauf – finden Sie nicht auch? In unserer Galerie stellen wir Ihnen unsere Favoriten vor. Foto:  Matthias Liebich, iStock (2) Collage BILD der FRAU Nudelgratins sind die Klassiker unter den Aufläufen. Dieses Rezept für Gratin mit Nudeln und Schinken ist einfach zu machen – und einfach lecker. Foto:  iStock/ Bartosz Luczak Ist gerade Rosenkohl-Saison? Dann verleihen Sie Ihrem Gratin doch mal einen frischen Anstrich – mit diesem Makkaroni-Gratin mit Rosenkohl, Lachs und Camembert. Besser geht's nicht! Foto:  StockFood / PhotoCuisine / Swalens, Tom Hier mal ein Pasta-Gratin der außergewöhnlichen Art: Probieren Sie unseren Nudelauflauf mit Thunfisch, Erbsen und Möhren.. Sooo lecker! Foto:  iStock/ LauriPatterson Auch ein Makkaroni-Auflauf in cremiger Käse-Sahne-Sauce kommt immer gut an. Foto:  iStock/ iuliia_n Lust auf einen Hauch von Mittelmeer? Probieren Sie überbackene Hackbällchen Toskana. Schnell und unkompliziert in der Zubereitung, aber überzeugend im Geschmack. Foto:  iStock/ OksanaKiian Ungemein gut: unser Tomaten-Hackfleisch-Gratin. Sollten Sie unbedingt mal ausprobieren. Foto:  StockFood / Rees, Peter Der griechische Auflauf Moussaka bietet wirklich alles: Hackfleisch, Auberginen, Zucchini, Kartoffeln und würzigen Schafskäse. Foto:  iStock/ Maria_Lapina Auflauf very British: Shepherd's Pie mit Hack und Kartoffelbrei. Außergewöhnlich, aber wirklich empfehlenswert. Foto:  iStock/ Lesyy Man nehme: Bratkartoffeln und Hackfleisch und überbacke das Ganze mit Käse. Heraus kommt dieses sagenhaft leckere Gericht, das bei manch einem zur Leibspeise avancieren dürfte. Foto:  Matthias Liebich Muss es mal wieder ein Klassiker sein? Dann verwöhnen Sie Ihre Lieben doch mal mit diesem traditionellen Kartoffelauflauf mit würzigem Schinken. Foto:  Matthias Liebich Sie ernähren sich Low Carb? Dann kommt dieses Kohlrabi-Gratin mit Hackfleisch am nähesten an Kartoffelauflauf heran. Und das schmeckt! Foto:  iStock/ tycoon751 Dieser herzhafte Low-Carb-Hackfleischauflauf mit Blumenkohl schmeckt unglaublich gut – und ist dabei noch herrlich kohlenhydratearm. Foto:  StockFood / Gräfe & Unzer Verlag / Kramp + Gölling Auch kerniger Reis macht sich gut in einem Gratin. Einer unserer Favoriten: dieser Champignon-Reis-Auflauf mit cremiger Soße. Foto:  iStock/ iko636 Apropos Pilze: Die machen sich auch ausgesprochen gut in diesem Hähnchengratin mit Erbsen. Probieren Sie es aus! Foto:  iStock/istetianadiätre An diesem Gratin können wir uns kaum satt sehen – sieht toll aus und schmeckt noch besser: unser Tortellini-Auflauf mit aromatischen Pilzen. Foto:  StockFood / Finley, Marc O. Andere Variante gefällig? Dieser Tortellini-Auflauf kommt mit Paprika und Mais daher. Beliebt bei Kids und auch Erwachsenen! Foto:  iStock/Helmut-Seisenberger Wenn im Spätsommer bzw. Herbst die Kürbissaison an die Tür klopft, sollten Sie unbedingt mal dieses Kürbisgratin zubereiten. Es lohnt sich! Foto:  iStock/ fpwing Gemüse satt: Bei diesem mediterranen Low-Carb-Gratin dürfen sie gerne zwei Mal zugreifen. Foto:  iStock/zeleno Apropos mediterran: Probieren Sie doch auch mal eine klassische Parmigiana di melanzane – Auberginengratin auf Italienisch! Foto:  iStock.com/~UserGI15633745 Ein Traum von einem Essen: Hähnchen-Auflauf mit Champignons und Feta. Einmal probiert, wird dieses Gericht regelmäßig auf Ihrem Speiseplan stehen. Foto:  StockFood / Gräfe & Unzer Verlag / mona binner PHOTOGRAPHIE Blumenkohl kombiniert mit Brokkoli macht aus dem Auflauf eine gesunde Leckerei. Sehen Sie hier unser Rezept! Foto:  iStock/ manyakotic Bei unter 400 Kalorien pro Portion kann bei diesem Hühnchengratin mit Brokkoli ruhig Nachschlag geholt werden, ganz ohne schlechtes Gewissen. Foto:  iStock/ALLEKO Mehr Ideen haben wir übrigens auch in der Video-Playlist für Sie zusammengestellt. Schauen Sie mal: Aufläufe und Gratins Aufläufe und Gratins Mehr Rezepte und auch spannende Ratgeber rund um Raclette lesen Sie übrigens auch auf der Themenseite.

Anleitung

Kommentare

Einloggen oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.