Palatschinken mit karamellisierten Marillen und Eis
frischgekocht.billa.at
frischgekocht.billa.at
  • Dieses Rezept bewerten!
  • Deine Bewertung
Gesamtbewertung 0 0 bewertungen

Zutaten

  • 150 g Mehl universal
  • 13 Eier
  • 11 Prise Salz
  • 1300 ml Milch
  • 124 reife, feste Marillen
  • 1120 g Butter
  • 140 g Kristallzucker
  • 11 Pkg. Vanillezucker
  • 1100 ml Apfelsaft
  • 1250 ml Schoko-Marillen-EisZubereitung Mehl, Eier und Salz mit einem Schneebesen verrühren. Nach und nach die Milch unterrühren, sodass ein flüssiger Teig entsteht. Falls sich Klümpchen bilden, durch ein feines Sieb streichen. Teig ca. 10 Minuten rasten lassen. Währenddessen das Backrohr auf 120 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Marillen halbieren und entsteinen. 10 g Butter in einer Pfanne schmelzen, etwas Teig dünn darin verteilen und auf beiden Seiten goldbraun backen. Auf einem Teller im Rohr warm halten. Weitere Palatschinken ebenfalls in je 10 g Butter backen und warm halten. Gleichzeitig 40 g Butter mit Kristallzucker und Vanillezucker in einer breiten Pfanne erhitzen, bis sie schäumt. Marillen mit den Schnittflächen nach unten hineinsetzen und bei niedriger bis mittlerer Hitze braten, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Marillen unten goldbraun sind. Marillen wenden, Apfelsaft dazugießen und aufkochen. Sobald die Flüssigkeit zu einem homogenen, zähen Sirup eingekocht ist, die Marillen durchschwenken und vom Herd nehmen. Palatschinken zu Vierteln zusammenfalten und mit den karamellisierten Marillen anrichten. Mit Eiskugeln servieren.

Anleitung

Kommentare

Einloggen oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.