Marillenknödel aus Topfenteig
www.ichkoche.at
www.ichkoche.at
  • Dieses Rezept bewerten!
  • Deine Bewertung
Gesamtbewertung 0 0 bewertungen

Zutaten

  • Für die Marillenknödel aus Topfenteig das Ei mit dem Topfen, der Butter, dem Mehl sowie einer kleinen Prise Salz vermengen. Den Topfenteig in ca. 8-10 gleichgroße Stücke teilen. Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Marillen gut waschen. Nun je einen Teil des Teiges nehmen und auf der Handfläche zu einem flachen runden Kreis drücken. In die Mitte eine Marille platzieren und den Teig nun zu einem Knödel rollen, sodass die Marille komplett von Topfenteig umschlossen ist. Die Knödel vorsichtig in das leicht wallende Wasser legen und ca. 10 Minuten darin köcheln lassen, bis die Knödel gar sind und an die Wasseroberfläche aufsteigen. Einstweilen in einer Pfanne die Butter schmelzen. Die Semmelbrösel mit etwas Zimt vermischen und in der Butter kurz anrösten. Nachdem die Marillenknödel aus Topfenteig gar sind, kurz in den Semmelbröseln schwenken. Mit Staubzucker bestreuen und sofort heiß servieren. Hier finden Sie eine Video-Anleitung zu den Marillenknödeln Tipp Wollen Sie die Marillen für den Marillenknödel aus Topfenteig vorher entkernen, so empfiehlt es sich stattdessen einen Würfelzucker hineinzulegen. So werden die Marillenknödel noch süßer.</p> Empfehlung zu diesem Rezept Weizen leicht (Fruchtaromatisches, obergäriges Leichtbier) Ein fruchtig-spritzig leichtes Weizen betont die Qualitäten der Marillenknödel.
  • 1 Tipp Wollen Sie die Marillen für den Marillenknödel aus Topfenteig vorher entkernen, so empfiehlt es sich stattdessen einen Würfelzucker hineinzulegen. So werden die Marillenknödel noch süßer.</p>

Anleitung

Kommentare

Einloggen oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.