Kürbisschnitzel mit Knoblauch-Kernöl-Dip
frischgekocht.billa.at
frischgekocht.billa.at
  • Dieses Rezept bewerten!
  • Deine Bewertung
Gesamtbewertung 0 0 bewertungen

Zutaten

  • Für 4 Personen
  • 1750 kg Muskat- oder Hokkaidokürbis
  • 1500 ml Milch
  • 11 TL Salz
  • 1 Knoblauch-Kernöl-Dip:
  • 11 Knoblauchzehe
  • 11 Becher Sauerrahm
  • 12 EL Kürbiskernöl
  • 1 Salz, Pfeffer a. d. Mühle
  • 1 Außerdem:
  • 12 Eier
  • 11 Msp. Muskatnuss
  • 1100 g Mehl
  • 1150 g Semmelbrösel
  • 180 g Butterschmalz
  • 11 Zitrone, in Spalten geschnitten
  • 1 Salz, PfefferZubereitung Den Kürbis halbieren, die Kerne mit einem Löffel herauslösen und den Kürbis in 1 cm dicke Spalten schneiden. Milch und Salz in einem Topf erhitzen. Die Kürbisspalten hineingeben (durch die Milch erhält der Kürbis einen intensiveren Geschmack) und ca. 1 bis 2 Minuten bei milder Hitze bissfest kochen. Die Kürbisspalten aus der Milch nehmen, abtropfen lassen, auf einen Teller legen und abkühlen lassen. Für den Dip Knoblauch abziehen und fein hacken. Mit Sauerrahm, Kürbiskernöl, Salz und Pfeffer verrühren. Die Eier in einem tiefen Teller verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Mehl und Semmelbrösel in jeweils einen tiefen Teller streuen. Die Kürbisspalten in Mehl wenden, dann durch die Eier ziehen und in den Semmelbröseln panieren. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Kürbisspalten nacheinander ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Kürbisschnitzel mit dem Dip und den Zitronenspalten servieren.

Anleitung

Kommentare

Einloggen oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.